Das DFB-Sportgericht hat Marc Gouiffe a Goufan vom FC St. Pauli wegen "rohen Spiels" für zwei Spiele gesperrt.

Der Mittelfeldspieler war am vergangenen Freitag bei der 1:4-Auswärtsniederlage der Hanseaten beim 1. FC Kaiserslautern in der 70. Minute von Schiedsrichter Georg Schalk nach einem überharten Einsteigen gegen FCK-Keeper Tobias Sippel vom Platz gestellt worden.

Der Spieler und der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel