Nach der Aufregung um den ehemaligen Geldgeber hat Union Berlin einen neuen Hauptsponsor gefunden. Ein Berliner Unternehmen, das die Eisernen bislang als Co-Sponsor unterstützte, wirbt ab sofort auf dem Trikot.

Der Vertrag gilt für alle drei Profiligen. Über die Höhe der jährlichen Zahlungen wurde Stillschweigen vereinbart, sie dürfte aber deutlich unter der des Vorgängers liegen.

Von dem vorherigen Sponsor (International Sport Promotion) hatte sich Union wegen der Stasi-Tätigkeit des ehemaliger ISP-Aufsichtsratschefs Jürgen Czilinsky getrennt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel