Tomas Oral ist als Teamchef des FSV Frankfurt zurückgetreten. Das gab der 36-Jährige nach dem 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern bekannt.

Oral zog damit Konsequenzen aus der anhaltenden Talfahrt der Hessen, die mit nur zwei Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz liegen.

Oral hatte Anfang Juli 2006 die Verantwortung beim FSV übernommen und den Klub in der Saison 2007/08 in die 2. Bundesliga geführt.

Dort hatte der Coach in der vergangenen Saison trotz eines ähnlichen schlechten Starts wie in dieser Saison mit dem FSV noch den Klassenerhalt geschafft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel