Angreifer Kenny Cooper vom Zweitligisten 1860 München hat sich entgegen erster Befürchtungen doch keinen Kreuzbandriss zugezogen.

Der 25 Jahre alte US-Nationalspieler erlitt einen Anriss des Innenbandes und des Patellahaltebandes im rechten Knie. Cooper fällt voraussichtlich drei Wochen aus.

Eine Operation ist laut 1860-Mannschaftsarzt Willi Widenmayer nicht nötig. Cooper zog sich die Verletzung zu, als er beim Training der Löwen mit dem Fuß im Rasen hängen blieb.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel