Der Karlsruher SC muss mehrere Monate auf Offensivkraft Christian Timm verzichten.

Der 30-Jährige wurde am Freitag in Köln wegen einer Knieverletzung operiert, die sich als Knorpelschaden herausstellte.

Die Blessur hatte sich Timm am 25. Oktober im Heimspiel der Badener gegen Rot-Weiß Oberhausen (1:1) zugezogen.

"Die OP ist gut verlaufen. Trotzdem wird uns Christian sicher mehrere Monate nicht zur Verfügung stehen", erklärte KSC-Mannschaftsarzt Marcus Schweizer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel