Offenbar ist auch die Regionalliga-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf in den europäischen Wettskandal verwickelt. Wie der Klub per Pressemitteilung bestätigte, wurden zwei Spieler der U23-Mannschaft am Donnerstag von der Polizei zum Verhör abgeholt.

Es handelt sich nach Vereinsangaben um Ben Abelski und Maximilian Schulze Niehues.

Die Verhöre erfolgten auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Bochum, die am vergangenen Freitag den größten Wettskandal in Europa publik gemacht hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel