Der SC Paderborn und Union Berlin haben das Nachlizensierungsverfahren der DFL bestanden. Dies teilten beide Vereine am Dienstag mit.

"Das Verfahren ist für uns zur vollsten Zufriedenheit verlaufen", sagte Union-Präsident Dirk Zingler: "Wie in den letzten Jahren gab es keine Auflagen und Bedingungen."

Paderborn müsse dagegen "die üblichen Auflagen für die aktuelle Spielzeit erfüllen".

Dies sei jedoch unproblematisch, teilten Paderborns geschäftsführender Vizepräsident Martin Hornberger und Gerrit Meinke, Leiter Finanzen und Controlling, mit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel