Im Zuge des Wettskandals sollte 2007 offenbar sogar der Aufstieg des Zweitligisten Hansa Rostock in die Bundesliga verhindert werden.

Frank Pagelsdorf berichtete, soll den Spielern vor dem Spiel bei Eintracht Braunschweig (1:1) am 13. April 2007 etwas Unverträgliches in die Spaghetti gemischt worden sein.

"Das Komische war, dass es nicht nur einen Spieler betroffen hat, sondern gleich die halbe Mannschaft", sagte der Trainer der "Bild". So hatte sich Enrico Kern übergeben, während alle anderen Restaurant-Gäste keine Beschwerden hatten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel