Der KSC hat sich von seinem Manager Rolf Dohmen getrennt. Das bestätigte nach dem 4:1-Erfolg bei Greuther Fürth Trainer Markus Schupp.

"Ich habe es auch gerade erst erfahren, aber das war das letzte Spiel von Rolf Dohmen.

Die Aufgaben von Dohmen, der den Posten siebeneinhalb Jahre bekleidete, sollen vorerst vom Verwaltungsratsmitglied Arnold Trentel und dem Ex-KSC-Profi Arno Glesius übernommen werden.

Bis zum Rückrundenstart soll ein Nachfolger gefunden werden. Die Trennung von Dohmen erfolgte nach Differenzen mit dem Verwaltungsrat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel