Für die Nachfolge von Manager Rolf Dohmens ist offenbar Ex-Trainer Edmund Becker ein heißer Kandidat. Becker bestätigte gegenüber "Der Sonntag", dass er Gespräche mit Präsident Paul Metzger geführt habe.

"Ich könnte mir vorstellen, in diesem Bereich zu arbeiten, mit Spielern zu verhandeln und sie vom KSC zu überzeugen", sagte der 53- Jährige, der beim KSC noch bis zum Saisonende auf der Gehaltsliste steht und sogar einen Anschlussvertrag für zwei Jahre im Nachwuchs- oder Scouting-Bereich der Nordbadener hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel