Der 1. FC Kaiserslautern leiht zu Beginn der Rückrunde Markus Steinhöfer von Eintracht Frankfurt aus. Der rechte Mittelfeldspieler erhält nach absolvierten medizinischen Untersuchungen einen Vertrag bis Juni 2010 ohne Kaufoption.

Steinhöfer absolvierte für die Hessen 37 Bundesligaspiele und erzielte drei Treffer.

FCK-Vorstandsvorsitzender Stefan Kuntz zeigt sich über die Verstärkung erfreut: "Er wird beim Erreichen unserer Ziele sicher weiterhelfen können und belastet uns zudem wirtschaftlich nicht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel