Er spielte in der Jugend beim FC Barcelona, trainierte mit Superstars wie Messi und Iniesta. Jetzt spielt er vor den Verantwortlichen der "Löwen" vor.

Alfi Conteh-Lacalle, zuletzt bei AO Kavala in Griechenland unter Vertrag, könnte die fehlende Alternative für den Sturm von 1860 München sein.

Trainer Ewald Lienen brachte den 25-Jährigen mit an die Grünwalder Straße und sagte in der "tz" über den Offensivspieler: "Ein technisch sehr beschlagener Mann".

Allerdings hatte Conteh-Lacalle zuletzt mit vielen Verletzungen zu kämpfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel