Fortuna Düsseldorf bleibt zu Hause eine Macht. Nach einem 4:0 (3:0) gegen Tabellenschlusslicht Rot Weiss Ahlen zum Auftakt des 23. Spieltages in der 2. Bundesliga ist der Aufsteiger saisonübergreifend seit genau zehn Monaten vor eigenem Publikum ungeschlagen und hat zudem mit dem achten Heimsieg in Folge seinen Vereinsrekord aus der Saison 1987/88 eingestellt.

Der Brasilianer Anderson (31.), die Bremer Leihgabe Torsten Oehrl (37.), Torjäger Martin Harnik (44.) und Sebastian Heidinger (64.) sorgten dafür, dass der zweimalige DFB-Pokalsieger nach seinem bislang höchsten Saisonsieg weiter vom Durchmarsch in die Bundesliga träumen darf.

Ein Eigentor von Arne Feick hat Arminia Bielefeld im Aufstiegsrennen schwer zurückgeworfen.Die Ostwestfalen kassierten nach dem Malheur des Mittelfeldspieler kurz vor Schluss eine 1:2-Niederlage gegen den MSV Duisburg und fielen mit 40 Punkten auf den fünften Platz zurück.

Sollte der FC Augsburg (41) am Samstag bei Hansa Rostock gewinnen, würde der Rückstand zum Relegationsplatz bereits auf vier Zähler anwachsen.

Union Berlin hat die Mini-Krise beendet und seinen Platz in der oberen Tabellenhälfte gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus kam gegen die TuS Koblenz zu einem 3:2 (2:1)-Sieg und rückte mit nun 33 Punkten auf den siebten Platz vor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel