Mainz 05 ist seiner Favoritenrolle im rheinischen Derby gerecht geworden. Das Team von Trainer Jörn Andersen bezwang Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden auch in der Höhe verdient mit 5:0.

Chadli Amri, Nikolce Noveski, Felix Borja, Peter van der Heyden und Srdjan Baljak schossen den FSV mit ihren Toren an die Tabellenspitze. Mainz liegt mit 17 Punkten einen Zähler vor Freiburg und Kaiserslautern.

Der SVWW wartet nach sieben Spielen weiter auf den ersten Sieg. Die Mannschaft von Coach Christian Hock behält mit drei Punkten die "Rote Laterne".

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel