Nach mehr als vier Monaten hat Fortuna Düsseldorf seinen Auswärts-Fluch vertrieben und darf weiter vom Durchmarsch in die Fußball-Bundesliga träumen.

Dank eines artistischen Treffers von Torjäger Martin Harnik gewann der Europacup-Finalist von 1979 das West-Derby bei Alemannia Aachen glücklich mit 1:0 (1:0) und hat nur drei Zähler Rückstand auf Rang drei.

Harniks 12. Saisontreffer in der 25. Minute - im Fallen und mit dem Rücken zum Tor erzielt - bescherte der Fortuna dabei den ersten Auswärtssieg seit dem 23. Oktober, als der Aufsteiger ausgerechnet bei Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 gewann.

Die Alemannia steht nach der bereits fünften Heim-Niederlage als Elfter dagegen jenseits von Gut und Böse.

Die Fortuna muss am Freitag allerdings auf den gerade von einer Grippe genesenen Kapitän Andreas Lambertz verzichten, der wegen unsportlichen Verhaltens die Gelb-Rote Karte sah (80.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel