Manager Roland Kentsch hat gut acht Monate nach seinem Aus in Bielefeld eine neue Funktion übernommen.

Der 53-Jährige wird Geschäftsführer des MSV Duisburg, wie der Klub bekannt gab.

Von 2002 und 2009 war Kentsch bei Arminia Bielefeld als Finanz-Geschäftsführer tätig.

Nach dem Abstieg der Ostwestfalen aus der Bundesliga und anhaltender Kritik an seiner Arbeit hatte Kentsch seinen Posten verloren.

Kentsch übernimmt in Duisburg die Geschäftsführer-Funktion von Sportdirektor Bruno Hübner. Hübner bleibt für den sportlichen Bereich verantwortlich.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel