Der MSV Duisburg verliert im Aufstiegsrennen aufgrund seiner Heimschwäche immer weiter an Boden.

Die Zebras kassierten am 26. Spieltag der 2. Bundesliga gegen 1860 München in einer niveauarmen Begegnung eine 0:1-Niederlage und weisen als Tabellensechster schon sieben Punkte Rückstand auf den drittplatzierten FC St. Pauli auf.Von den vergangenen acht Heimspielen gewann der MSV nur eins.

Djordje Rakic erzielte in der 84. Minute, durch einen schwerwiegenden Patzer von MSV-Schlussmann Tom Starke, den Siegtreffer.Die Löwen klettern durch den Sieg auf den siebten Tabellenrang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel