Die Aufstiegsaspiranten 1. FC Kaiserslautern und FC Augsburg haben Federn gelassen, Rot-Weiß Oberhausen, Energie Cottbus, Hansa Rostock und die TuS Koblenz feierten im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga wichtige Siege.

Der FCK kassierte mit dem 1:2 (1:0) bei RWO die erste Niederlage nach zehn Spielen, hat nach dem 29. Spieltag mit 61 Punkten aber weiter einen komfortablen Vorsprung von sieben Zählern auf den Dritten Augsburg.

Der FCA (54 Punkte) kam nicht über ein 1:1 (0:1) gegen die SpVgg Greuther Fürth hinaus. Im Spitzenspiel am Montag gegen den Zweiten FC St. Pauli (20.15 Uhr/live bei Sky und im DSF) kann Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mit einem Sieg den Rückstand auf Augsburg auf fünf Punkte reduzieren.

Mit 37 Punkten hat Oberhausen wohl den entscheidenden Schritt in Richtung Liga-Verbleib gemacht. Das Gleiche trifft auf Cottbus zu, das nach einem 2:1 (2:1) bei 1860 München punktgleich mit RWO ist. Rostock hat nach einem 2:0 (1:0) gegen Alemannia Aachen nun drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang 16.

Dort steht immer noch der FSV Frankfurt (29 Punkte), der trotz Führung 1:2 (0:0) bei Arminia Bielefeld verlor. Die Hessen haben nun Koblenz wieder im Nacken - die Mannschaft von Trainer Petrik Sander gewann 2:1 (0:1) gegen den SC Paderborn und hat nun 27 Zähler auf dem Konto.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel