Trainer Claus-Dieter Wollitz hat seinen Spielern vom Zweitligisten Energie Cottbus nach dem dritten Sieg in Folge drei Tage freigegeben und damit ein Motivationsversprechen eingelöst. "Ich hatte der Mannschaft vor dem Spiel in München gesagt, dass sie mit zwei Siegen in Folge zwei Tage frei bekommt. Gegen Düsseldorf habe ich diese Motivation erneuert und drei freie Tage nach dem dritten Sieg in Aussicht gestellt", sagte Wollitz.

Die Lausitzer hatten am vergangenen Samstag 4:2 gegen Fortuna Düsseldorf gewonnen und sich damit praktisch aller Abstiegssorgen entledigt. "Da wir erst Sonntag in Oberhausen spielen, haben wir ab Mittwoch vier Tage Zeit, uns gezielt und intensiv auf das Auswärtsspiel vorzubereiten", äußerte Wollitz.

Ob der Cottbuser Coach bei Rot-Weiß Oberhausen auch auf Innenverteidiger Thomas Franke zurückgreifen kann, ist noch unklar. Der 22-Jährige zog sich gegen Düsseldorf bei seinem Profidebüt einen Nasenbeinbruch zu, spielte aber bis zum Ende durch. Nach dem Spiel wurde Franke operiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel