Der MSV Duisburg hat die letzte winzige Aufstiegschance verspielt. Die "Zebras" kassierten am 32. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga eine 2:3 (0:1)-Heimniederlage gegen den SC Paderborn und haben nun auch rechnerisch keine Möglichkeit mehr, in den Kampf um Relegationsplatz drei einzugreifen.

Der Paderborner Mahir Saglik war der Matchwinner des Spiels. Der Türke erzielte zwei Tore und bereitete das dritte selbst vor.

Aachen muss sich gegen Fürth mit einen 2:2 begnügen. Dabei hatten die Gastgeber nach Toren von Abdul Özgen (45.+1) und Babacar Gueye (48.) schon wie der sichere Sieger ausgesehen.

Fürth drehte das Spiel innerhalb weniger Sekunden durch Torjäger Sami Allagui (54.) und ein Eigentor von Nico Herzig (55.)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel