Nach Oualid Mokhtari hat der FSV Frankfurt nun auch dessen Bruder Youssef verpflichtet. Die Hessen einigten sich mit dem zuletzt vereinslosen Marokkaner vorerst auf einen Vertrag bis zum Saisonende.

Dabei wird der 29-Jährige wie zuvor angekündigt bis zur Winterpause alle Prämien an bedürftige Kinder spenden.

"Ich bin in den Verhandlungen überzeugt worden, den Weg mit dem FSV bis zum Ziel Klassenerhalt zu gehen. Mir liegt am Herzen, dass mein Heimatverein auch im nächsten Jahr in der Zweiten Liga spielt", sagte Mokhtari.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel