Der Brasilianer Tiago vom MSV Duisburg ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach seiner Roten Karte am Sonntag gegen den Karlsruher SC für zwei Spiele gesperrt worden.

Er hatte den KSC-Spieler Macauley Chrisantus in der 54. Minute per Notbremse gestoppt.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel