Vor dem Zweitliga-Duell zwischen Fortuna Düsseldorf und Hansa Rostock ist es zu schweren Krawallen gekommen.

Nach Angaben der Behörden wurden am Samstagabend und in der Nacht zum Sonntag bei einem Großeinsatz der Polizei 14 Ordnungshüter verletzt, 159 Personen wurden vorübergehend festgenommen, fast ausnahmslos Rostocker Anhänger.

Unmittelbar vor dem Anpfiff habe sich die Lage in der Düsseldorfer Alstadt aber ebenso beruhigt wie auch in der Arena und in der unmittelbaren Umgebung des Stadions. Das bestätigte Düsseldorfs Polizeisprecher Wolfgang Wierich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel