Gut ein Jahr nach seinem Rücktritt hat Tomislav Piplica mit knapp 15.000 Fans im Stadion der Freundschaft in Cottbus eine große Abschiedsparty gefeiert.

Der Kult-Keeper, der in elf Jahren für Energie 259 Spiele absolviert hatte, verlor mit seinem "Team-Pipi" gegen eine Klub-Auswahl beim ersten Abschiedsspiel für einen Energie-Profi 4:7. In Piplicas Team spielten unter anderem Sergej Barbarez und Ivica Grlic vom MSV Duisburg mit. In der Energie-Auswahl standen Vasile Miriuta und Detlef Irrgang.

"Für mich ist es eine Ehre, dass ich als erster Energie-Spieler ein Abschiedsspiel bekommen habe. Ich nehme viele Eindrücke an eine tolle Zeit mit", sagte Piplica.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel