Mittelfeldspieler Fabian Lustenberger bleibt Hertha BSC Berlin auch nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga treu.

Der 22-jährige Schweizer, der seit seinem Wechsel 2007 vom FC Luzern 61 Bundesligaspiele (2 Tore) für Hertha bestritt, einigte sich mit dem Hauptstadtklub auf einen neuen Vierjahresvertrag.

"Wir sind sehr froh, dass wir Fabian Lustenberger langfristig an Hertha BSC binden konnten. Er hat sich toll entwickelt, besitzt großes Potential und wird auf Sicht ein Führungsspieler unserer Mannschaft sein", sagte Hertha-Manager Michael Preetz.

Neben Lustenberger sollen auch die Leistungsträger Raffael und Adrian Ramos unbedingt gehalten werden. Allerdings gestaltet sich eine Vertragsverlängerung in beiden Fällen schwierig.

Notfalls dürfte der Klub die einseitige Option ziehen, wonach die Südamerikaner zu gleichen Bezügen auch in der zweiten Liga für Berlin spielen müssten.

Torhüter Jaroslav Drobny wird dagegen definitiv nicht mehr für Hertha auflaufen. Der 30-Jährige lehnte ein nach Klubangaben "sehr gutes Angebot" für die zweite Liga ab. Daraufhin zog die Hertha das Angebot zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel