Kaum hat Hans Meyer einen neuen Klub gefunden, wurde der Rechtsstreit zwischen dem neuen Trainer von Borussia Mönchengladbach und seinem alten Verein beendet.

Der 1. FC Nürnberg gibt auf seiner Internetseite bekannt, man habe "alle bestehenden Streitigkeiten einverständlich beigelegt. Der Rechtsstreit ist erledigt." Über Einzelheiten der Vereinbarung habe man Stillschweigen vereinbart.

Der 65-jährige Meyer hatte nach seiner Entlassung im Februar 2008 auf Lohnfortzahlung bestanden, da seiner Ansicht nach keine Kündigung erfolgt sei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel