Bei 1860 München deuten sich in den Personaldebatten um U-19-Weltmeister Savio Nsereko und Torwart-Urgestein Michael Hofmann Entscheidungen an.

Offensivspieler Nsereko, der beim italienischen Erstligisten AC Florenz spielt, steht vor einer Rückkehr zu den "Löwen".

"1860 ist mein Heimatverein, ich bin da aufgewachsen. Und es geht um ein Jahr, das ich durchspielen kann", sagte der 20-Jährige der "tz".

Bereits in den Jahren 2000 bis 2005 trug Nsereko das 1860-Trikot. In der vergangenen Saison war das hochgehandelte Talent von Florenz an den italienischen Liga-Konkurrenten FC Bologna ausgeliehen und kam auf lediglich zwei Einsätze.

Unterdessen stehen die Zeichen für Towart Michael Hofmann auf Abschied. Der 37-Jährige, der bei 1860 für die kommende Spielzeit keinen neuen Vertrag bekommen hat, ist in Verhandlungen mit dem Drittligisten Jahn Regensburg.

"Ich will noch ein Jahr spielen und hatte bereits ein sehr gutes Gespräch mit Jahn-Trainer Markus Weinzierl", sagte Hofmann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel