Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus ist angeblich als neuer Trainer bei 1860 München im Gespräch, doch klarer Favorit auf den Posten bleibt Reiner Maurer.

Nach Informationen der "tz" soll es Gespräche mit Matthäus gegeben haben, die Wahrscheinlichkeit einer Verpflichtung sei jedoch gering. Eine Entscheidung über die Nachfolge von Ewald Lienen, der zum griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus wechseln will, soll voraussichtlich noch diese Woche fallen.

"Wenn der Verein mich als Trainer der Profis haben will, dann sage ich dazu sicher nicht nein. Das wäre eine große Ehre für mich", sagte Maurer der AZ. Bei seinem ersten Engagement als Cheftrainer der Löwen von Dezember 2004 bis Januar 2006 war Maurer auf Platz vier liegend gefeuert worden.

Jetzt könnte der ursprünglich als Regionalliga-Trainer der 2. Löwen-Mannschaft verpflichtete Mann das Projekt Bundesliga-Aufstieg zum zweiten Mal angehen.

Weiter in der Diskussion ist ein Umzug von 1860 München von der ungeliebten Allianz Arena in das Olympiastadion. "Die Rückkehr ins Olympiastadion ist für uns keine Frage des Wollens oder des Mögens. Es geht dabei einzig um die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit", sagte 60-Geschäftsführer Manfred Stoffers.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel