Nach Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus ist nun auch der ehemalige Bundesliga-Coach Uwe Rapolder für den vakanten Trainerposten beim Fußball-Zweitligisten 1860 München im Gespräch. "Sechzig ist halt einfach Sechzig. Ein wahnsinnig interessanter Verein", sagte Rapolder der "tz". Er hatte Arminia Bielefeld in die Bundesliga geführt und den 1. FC Köln betreut.

Zuletzt wurde Rapolder am 13. Dezember 2009 bei TuS Koblenz entlassen.

Die Vereinsspitze will in dieser Woche die Entscheidung über die Nachfolge des zum griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus abgewanderten Lienen treffen. Matthäus hatte sich selbst ins Spiel gebracht, ihm werden werden wegen seiner Vergangenheit beim FC Bayern allerdings wenig Chancen eingeräumt. Als Topkandidat gilt weiter auch der ehemalige Chefcoach Reiner Maurer, der derzeit Trainer des Regionalliga-Teams bei den Löwen ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel