Der FC Energie Cottbus hat erstmals einen japanischen Spieler in seinen Reihen. Am Wochenende unterschrieb Takahito Soma einen Zweijahres-Vertrag und wird zum Trainingsauftakt zur Saison 2010/2011 in Cottbus erwartet.

Der 28-jährige Linksverteidiger wechselt vom portugiesischen ErstligistenC.S. Maritimo Funchal in die Lausitz, mit dem er 2009/2010 auf Platz fünfder SuperLiga einkam.

Takahito Soma bestritt 17 Saisonspiele und erzielte zwei Treffer. Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz hat um den dynamischen Linksfuß gekämpft: "Er ist ein erfahrener und aggressiver Spieler, der nach vorne denkt. Nachdem Takahito Soma in Japan stets auf Top-Niveau aktiv war ist es zweifellos von Vorteil, dass er nun schon seit 18 Monaten in Europa spielt", erklärt Pele Wollitz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel