Uwe Rapolder hat seine Koblenzer Spieler nach der 0:9-Schmach von Rostock auf der Stelle bestraft.

Der geplante Heimflug wurde kurzerhand gestrichen. Stattdessen ging es die 703 km im Bus zurück. Auf der achtstündigen Fahrt legte der Trainer das Video des Spiels ein und ließ es gleich dreimal laufen.

Außerdem verfügte Rapolder, dass die mitgereisten Fans ihre Auslagen vom Team erstattet bekommen. Das Geld, so Rapolder, werde aus der Mannschaftskasse kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel