Das Comeback von US-Nationalstürmer Kenny Cooper beim Zweitligisten 1860 München ist vorerst auf Eis gelegt.

Der 25-Jährige brach sich im ersten Training nach seiner Rückkehr vom englischen Zweitliga-Klub Plymouth Argyle den rechten Außenknöchel. Cooper wurde noch am Abend von Mannschaftsarzt Alois Englhard operiert.

Voraussichtlich wird der Angreifer drei Monate pausieren. Dies teilten die "Löwen" am Donnerstagabend mit. Cooper war im Sommer 2009 vom US-Klub FC Dallas zu 1860 gewechselt, musste allerdings nach einem Anriss des Innenbandes und des Patella-Haltebandes am Knie operiert werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel