Jose Holebas wechselt mit sofortiger Wirkung in die grichische Super League zu Olympiakos Piräus.

Über die Transferentschädigung verinabarten die beiden Klubs Stillschweigen.

Für Holebas ist der Wechsel zum griechischen Rekordmeister ein "weiterer Schritt auf der Karriereleiter", sahte Münchens Sportdirektor Miki Stevic.

Lienen, der seit einigen Wochen bei Olympiakos als Trainer in der Verantwortung steht, "wollte Jose unbedingt mitnehmen", erklärt Stevic.

"Olympiakos ist für mich eine Riesenherausforderung", wird Holebas zitiert: "Dort habe ich die Möglichkeit, mit Weltklassefußballern zusammenzuspielen. So eine Chance bekommtman nicht alle Tage."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel