Nach dem Kokainskandal um Berkant Göktan hat sich Christoph Daum hinter den von 1860 München gefeuerten Stürmer gestellt.

Der 27-Jährige habe "eine zweite Chance verdient", erklärte der Trainer des 1. FC Köln gegenüber der "Abendzeitung".

"Ausgrenzen ist keine Lösung, davon habe ich noch nie etwas gehalten. Es heißt immer, Deutschland sei ein Land der Toleranz. Meinen wir das ehrlich, oder sind das nur lose Lippenbekenntnisse? Man darf so einen jungen Mann nicht verteufeln, nur weil er eine Dummheit gemacht hat", so Daum weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel