Alemannia Aachen muss beim Saisosnstart auf Stammtorhüter Thorsten Stuckmann verzichten.

Der 29-Jährige zog sich beim Aachener Sieg beim Derby-Cup am vergangenen Wochenende einen Muskelfaserriss in der Wade zu. Wie lange Stuckmann pausieren muss, teilte der Verein nicht mit.

Für den ehemaligen Braunschweiger ist es bereits die zweite Verletzung dieser Art innerhalb weniger Wochen.

Stuckmann hatte die Vorbereitung auf die neue Saison bereits nach einem im Trainingslager in Österreich erlittenen Muskelfaseriss unterbrechen müssen.

Als Alternativen im Tor stehen die Ersatztorhüter David Hohs und Tim Krumpen bereit, die laut Trainer Peter Hyballa beide eine "sehr starke Vorbereitung" absolviert haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel