Die Profis des Karlsruher SC müssen nun doch nicht mit "nackter Brust" in die Punktspiel-Saison starten. Die Badener fanden kurz vor dem Liga-Start noch einen Haupt- und Trikotsponsor, nachdem sie am vergangenen Wochenende im DFB-Pokal als einzige Profimannschaft ohne Schriftzug auf dem Jersey aufgelaufen waren.

Der KSC einigte sich mit einem Unternehmen aus der Sonnen- und Wetterschutzbranche (Klaiber) auf einen Zweijahres-Vertrag bis 2012. Pro Saison soll der Kontrakt dem früheren Erstligisten rund 500.000 Euro in die Kasse spülen.

Zum Ligastart muss Karlsruhe am Sonntag bei der SpVgg Greuther Fürth antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel