Trainer Markus Schupp vom Zweitligisten Karlsruher SC droht nach dem Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals und dem 1:4 zum Ligastart bei der SpVgg Greuther Fürth die Ablösung. Der frühere KSC-Profi Rainer Scharinger, der derzeit den Drittligisten VfR Aalen trainiert, steht als möglicher Nachfolger für Schupp parat.

Noch ist allerdings offen, ob Schupp in dieser Woche gehen muss oder ob das Heimspiel am Sonntag gegen Alemannia Aachen (13.30 Uhr) seine letzte Chance sein wird.

Dem 44 Jahre alten Schupp, der im September 2009 als Nachfolger von Edmund Becker zu den Badenern kam, wird intern Konzeptlosigkeit vorgeworfen. "Ich bin entsetzt. Kein Einsatz, keine Einstellung, kein System", sagte KSC-Vizepräsident Rolf Hauer nach der schwachen Vorstellung in Fürth.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel