Hertha BSC hat auf dem angepeilten Rückweg ins Oberhaus die erste Auswärtshürde genommen.

Der Bundesliga-Absteiger gewann verdient mit 2:1 (2:0) bei Fortuna Düsseldorf, die nach dem 0:2 bei Energie Cottbus nach zwei Spieltagen noch ohne Punkt dasteht.

Nach einer starken Anfangsphase der Hausherren machten Rob Friend (25.) und Waleri Domowtschiski (30.) den Erfolg der Mannschaft von Trainer Markus Babbel noch vor der Pause perfekt.

Düsseldorf konnte in der 81. Minute durch den Brasilianer Wellington nur noch verkürzen und verlor zudem Thomas Bröker in der Nachspielzeit mit einer Gelb-Roten Karte wegen unsportlichen Verhaltens.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel