Das Testspiel des FSV Frankfurt gegen den FC Metz wurde ist nach knapp einer Stunde vom Schiedsrichter Christian Dingert abgebrochen worden.

Der Grund: Ein Spieler der Franzosen, der per Gelb-Roter Karte des Feldes verwiesen worden war, weigerte sich danach, die Ersatzbank zu verlassen.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs stand es 0:0.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel