Schrecksekunde bei Adrian Ramos von Hertha BSC.

Nach einer strapaziösen Anreise über 9.000 km von Berlin nach Venezuela absolvierte der Angreifer am Tag darauf beim 2:0-Sieg Kolumbiens gegen die Gastgeber einen Kurzeinsatz.

Der 24-Jährige wurde in Minute 78 ein- und laut heimischen Medien kurz vor Spielende wieder ausgewechselt. Am Spielfeldrand brach Ramos dann kurzzeitig zusammen.

Ein Arzt stellte Herzrasen fest. Kurze Zeit später stand der Herthaner jedoch wieder auf den Beinen und war ansprechbar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel