Die SpVgg Greuther Fürth hat den Patzer von Hertha BSC im Berliner Stadtderby gegen Union genutzt und zumindest vorübergehend die Tabellenspitze der Zweiten Liga übernommen. Während Erstliga-Absteiger Hertha nach einem späten Ausgleich nur zu einem 1:1 kam, gewannen die Fürther gegen den FSV Frankfurt mit 1:0.

Auch Energie Cottbus blieb in der Erfolgsspur und setzte sich nach 1:2-Rückstand noch mit 3:2 bei Alemannia Aachen durch. Das siegreiche Trio vom Freitag führt die Tabelle nun mit jeweils zehn Punkten hat.

Fürth ist aufgrund der besten Tordifferenz Erster vor Cottbus und der Hertha. Der MSV Duisburg und der FC Augsburg (jeweils 9) können mit Siegen am Sonntag aber wieder vorbeiziehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel