Gibril Sankoh ist vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt worden und steht Tabellenführer FC Augsburg in der Zweiten Liga vorerst nicht zur Verfügung. Der Abwehrspieler fehlt damit am Mittwoch (17.30 Uhr/LIGA total! live) beim MSV Duisburg und am Sonntag (13.30 Uhr/LIGA total! live) gegen 1860 München.

Sankoh wurde für schuldig befunden, am Sonntag beim Spiel gegen den VfL Osnabrück (2:2) seinem Gegenspieler Konstantin Engel absichtlich mit den Stollen des rechten Fußballschuhs auf den linken Fuß getreten zu haben.

Da Schiedsrichter Tobias Welz (Wiesbaden) die Tätlichkeit nicht gesehen hatte, konnte der Kontrollausschuss der Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nachträglich Ermittlungen aufnehmen. Das Urteil ist rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel