Der FSV Frankfurt ist neues Schlusslicht der 2. Bundesliga. Der Aufsteiger unterlag in der Commerzbank-Arena Alemannia Aachen mit 0:3. Die Treffer für die Gäste erzielten Patrick Milchraum, Benjamin Auer und Szilard Nemeth.

Aachen hat nun 17 Punkte auf dem Konto und konnte durch den Sieg Anschluss an die Tabellenspitze halten.

Im zweiten Spiel trennten sich die SpVgg Greuther Fürth und der SV Wehen Wiesbaden 1:1 unentschieden. Erwin Koen hatte die Gäste in der 40. Minute in Führung gebracht, Sami Allagui glich in der 55. Minute aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel