Energie Cottbus hat einen Nachfolger für den fristlos entlassenen Sportdirektor Michael Feichtenbeiner gefunden. Wie der Verein am Freitag mitteilte, wird Stephan Hildebrandt neuer "Leiter Sport".

Der 37-Jährige wird ab 1. November 2010 für die Lenkung und Leitung des Nachwuchsleistungszentrums verantwortlich sein und darüber hinaus organisatorische Aufgaben in der Schnittstelle zur Lizenzmannschaft übernehmen.

Hildebrandt war seit 2002 Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim Bundesligisten Hamburger SV und dort auch Berater des Vorstandes. Mitte August hatte Energie auf einer Pressekonferenz die Entlassung von Hildebrandts Vorgänger bekannt gegeben. Zu den Gründen hatte sich Klub mit dem Verweis auf ein schwebendes Verfahren damals nicht geäußert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel