Union Berlin muss mehrere Wochen auf Spielmacher Santi Kolk verzichten.

Wie der Verein mitteilte, zog sich der 29-Jährige am vergangenen Freitag in einem Testspiel gegen Unions Nachwuchs einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zu.

"Damit fehlt uns in den nächsten Wochen unser bislang torgefährlichster Spieler, der in allen drei Heimspielen der Saison getroffen hat", sagte Teammanager Christian Beeck.

Neben Kolk fehlen den Berlinern Kenan Sahin (Fußwurzelfraktur) und Michael Parensen (Innenbandanriss) ebenfalls langfristig.

Bernd Rauw (Innenbanddehnung) und Björn Brunnemann (Virusinfektion) dagegen steigen voraussichtlich in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel