Zwar hieß es, dass der verschollene Savio Nsereko vom TSV 1860 München mittlerweile wieder aufgetaucht sei, doch scheint das Rätsel um den 21-Jährigen noch lange nicht gelöst.

Die Aussagen der Polizei stützten sich laut "Bild" lediglich auf die Aussagen von dessen Mutter. Doch persönlich habe den Spieler noch niemand von den "Löwen" seit seinem Verschwinden gesehen.

Geschäftsführer Dr. Robert Niemann: "Wir machen uns zunehmend Sorgen." Mittlerweile machen sogar Gerüchte um die Flucht vor Gläubigern die Runde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel