Der MSV Duisburg hat zum Abschluss des achten Spieltags den Sprung auf Platz drei geschafft. Die Meidericher siegten bei Arminia Bielefeld nach einer starken ersten Hälfte mit 3:1.

Für die Hausherren wird es langsam eng. Die Ziege-Elf liegt mit nur einem Saisonsieg auf dem letzten Rang.

Die Arminia wirkte verunsichert und präsentierte sich in der Abwehr abstiegsreif. Die Ostwestfalen gaben zwar auch nach dem schnellen 0:3-Rückstand nicht auf, mehr als der Ehrentreffer gelang aber nicht mehr.

Dabei hätte Guela noch vor der Pause den Anschlusstreffer erzielen müssen (37.). Nach dem Tor durch Feick in Hälfte zwei war die Partie ausgeglichen. Der MSV verwaltete den Vorsprung geschickt. Bielefeld strahlte wenig Gefahr aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel