Marek Mintal vom Zweitligist 1.FC Nürnberg ist vom DFB-Sportgericht für drei Spiele gesperrt worden.

Mintal war bei der 1:0-Niederlage beim FC St. Pauli nach einer Tätlichkeit von Schiedsrichter Manuel Gräfe in der 70. Minute des Feldes verwiesen worden.

Ebenfalls für drei Spiele wurde Stefan Leitl vom FC Ingolstadt gesperrt. Leitl war bei der 1:2-Niederlage gegen den FC Augsburg in der 85. Minute von Schiedsrichter Marc Seemann wegen rohen Spiels des Feldes verwiesen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel