Erzgebirge Aue hat sich in den Freitags-Begegnungen des zehnten Spieltages zum schärfsten Verfolger von Hertha BSC gemacht.

Der Aufsteiger gewann die Spitzenpartie bei Greuther Fürth verdient mit 2:1 und brachte den Franken die dritte Pleite in einer Woche bei. Für Arminia Bielefeld und Trainer Christian Ziege wird's dagegen immer enger.

Der Ex-Bundesligist behielt nach dem 1:2 gegen Union Berlin die Rote Laterne. Der FSV Frankfurt besiegte den SC Paderborn mit 2:0 und ist jetzt Fünfter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel