Der FC Ingolstadt hat sich von Trainer Michael Wiesinger und Co-Trainer Uwe Wolf getrennt. Diese Entscheidung fällte der Aufsichtrat des Zweitligisten bei einer Sitzung am Tag nach der 1:2-Heimniederlage gegen Energie Cottbus.

"Die Entscheidung fiel uns schwer, doch die Ergebnisse aus diesen Gesprächen haben uns gezwungen zu handeln", sagte der Geschäftsführer Sport Harald Gärtner.

Nach SPORT1-Informationen gilt Benno Möhlmann als heißester Kandidat auf den vakantenTrainerposten. Auch Rudi Bommer soll eine Alternative sein. Der neue Coach soll bereits am Montag das Training leiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel